Regentanzen

411 Fälle: Wo waren die Menschen? – Teil 1

Dass Menschen verschwinden haben wir schon öfter gehört. Dass das ein Phänomen ist, dass sich in amerikanischen Nationalparks häuft klingt außergewöhnlich. Viele Menschen werden derzeit vermisst, die in US-Nationalparks verschwunden sind. Doch wohin? Warum? Und was ist mit denen, die wieder aufgetaucht sind? David Paulides hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Fälle zu untersuchen. 2700 dieser Fälle hat er bereits ermittelt und es schient immer das gleiche Schema zu sein.


Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Teil 2:

Werbung



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × eins =

Zum Inhalt springen