Regentanzen

Georgia Guidestones: Das „Amerikanische Stonehenge“ wurde zerstört

Georgia Guidestones zerstört

Foto: Wikimedia Commons, lizenzfrei

Eine Explosion beschädigte das mysteriöse Bauwerk so stark, dass die Behörden beschlossen es aus Sicherheitsgründen komplett zu demontieren.

Die Georgia Guidestones waren ein Monument, das in den letzten 40 Jahren für viel Spekulationen sorgte. Warum wurde es errichtet? Und wer gab es in Auftrag? Unzählige Theorien und Verschwörungstheorien ranken sich um die ominösen Steinbauten.

Erstmal das Grundlegende lesen: Die Georgia Gudiestones

Ein Video einer Überwachungskamera zeigt, wie ein silbernes Fahrzeugs, kuriez nach der Explosion, davon fährt. Die Frage ist jetzt, wer diese Sprengung durchgeführt hat und wr dahinter steckt.

Die Georgia Guidestones waren vielen Menschen ein Dorn im Auge, da man in ihnen ein Monument der New World Order (NWO), der neuen Weltordnung, sah. Dieser vermeintliche Zusammnschluss der mächtigsten Menschen soll nach einer Umstrukturierung unserer Welt streben. Dazu gehöre auch, die Anzahl der Menschen auf diesem Planeten gering zu halten. Eben solche Regeln standen auf den Guidestones in mehreren Sprachen geschrieben: „Halte die Menschheit bei 500 Millionen“ und neun weitere „Gebote“.

Manche Verschwörungstheoretiker sehen in der Zerstörung eine ganz andere Intention. Durch die weltweite Pandemie und den darauf folgenden Krieg in der Ukraine, rückten die Regeln der Guidestones (Führungssteine) immer wieder ins Rampenlicht. Parallelen zwischen aktuellen Ereignissen und den in Stein gemeißelten Gesetzen wurden immer häufiger gezogen, nicht nur von Verschwörungstheoretikern. Die Frage, ob die Weltereignisse tatsächlich einfach passieren oder jemand im Hintergrund die Fäden zieht, wurde immer lauter. Dass die Guidestones also die NWO in ihrem Tun behindern, liegt aus dieser Perspektive nahe. Die Zerstörung dieses Störfaktors ist also obligatorisch.

Sollten die Verschwörungstheoretiker Recht haben, dann war das allerdings eine dumme Aktion. Die Georgia Guidestones und was darauf geschrieben stand ist in unzähligen Artikeln ausführlich beschrieben. Es gibt Fotos, Berichte und sogar ein Museum in der Nähe des Standorts. Die Zerstörung hat das „amerikanische Stonehenge“, wie es oft genannt wurde, in den Vordergrund gerückt und viele Menschen, die sie vorher nicht kannten, wissen jetzt, dass es sie gab.

Sollte also die Schattenregierung für die Sprengung verantwortlich sein, dann haben sie dadurch eine gewisse strategische Unfähigkeit, wenn nicht sogar Intelligenzmangel bewiesen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr zum Thema


Werbung



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × 2 =

Zum Inhalt springen